Dennis und Baseball

Man sollte aufpassen, was man Kindern schenkt. Eine Konsequenz könnte zum Beispiel sein, dass das Kind in die USA fliegt. So geht es mir mit meinem Neffen Dennis. Er ist heute mit seinen 16 Jahren National Spieler. Seine Leistung brachte ihn letztes Jahr für drei Monate ins Trainingscamp in die Dominikanische Republik. Heute fliegt er mit seiner Mannschaft in die USA, Chicago. Nicht als Zuschauer, sondern als Spieler.

Dennis

Dennis und Familie, ihr habt gemeinsam dieses Ziel erarbeitet. Meinen Glückwunsch!

Die Geschichte:

Ich selber habe mich in meiner Kindheit für Baseball interessiert. Als dann noch die TV Sendung „Die Bären sind los“ ausgestrahlt wurde, war ich nicht mehr zu halten. Ich ging in den Keller und schnitzte mir aus einem dicken Besenstil eine Baseball Keule. In dem angrenzenden Park bei uns zu Hause wurde dann mit anderen Kindern gespielt. Dann mit dem älter werden, habe ich in den USA meinen Urlaub verbracht. Als Geschenk habe ich dem damals kleinen Dennis eine Baseball Keule und Baseball Handschuh mitgebracht. Die Früchte dieser Geschenke sind bekannt. Inzwischen wächst die nächste Generation in der Familie nach. Auch Jeffrey ist begeisterter Baseball Spieler.

Hawks

Heute morgen die Nachricht erhalten, das Dennis gut in Chicago angekommen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.