Archiv der Kategorie: Umgang des Menschen mit der Natur

Genmanipulation

Ich lehne Genmanipulation aus vielerlei eigener Überzeugung ab.

Wir sollten mit der Natur leben und nicht gegen sie. Und erst recht nicht Manipulationen an ihr vornehmen.

Die Konsequenzen der Ausbeutung der Erde werden wir zu spüren bekommen. Nun noch die Genmanipulation. Inzwischen hat sich doch herausgestellt, das genmanipulierte Nahrungsmittel den Organismus negativ beeinflussen. Ich war über diese Nachricht schockiert. So werden z.B. Kühe duch die Einnahme von Gen-Food unfruchtbar. Ich konnte das zunächst nicht glauben und fragte deshalb in meiner Familie nach. Ich habe div. Verwandschaft, die in der Landwirtschaft tätig ist. Auch sie bestätigten mir, dass die Kühe durch genmanipuliertes Futter unfruchtbar werden. Ich kann deshalb die Aussagen von Genforschern nicht nachvollziehen die behaupten, das alles prima ist. Noch weniger verstehe ich nicht, das ein sofortiges Verbot für manipulierte Nahrungsmittel ausgesprochen wird. Eine Antwort ist sicherlich, das manche Länder bereits ihre Produktion zu 90 % auf genmanipulierte Nahrungsmittel umgestellt haben. Eine Rückumstellung würde zudem weniger Gewinn versprechen.

Fazit: Weniger Gewinn ist in dieser Gesellschaft nicht vorstellbar. Alles wird bleiben wie es ist und eher schlimmer werden. Bis uns dann das Wasser bis zum Hals steht. Dann ist das Gejammer wieder groß.

Richtig schlimm wird es, wenn wir auf die Firma Monsanto (http://de.wikipedia.org/wiki/Monsanto) gucken. Die Machenschaften scheinen aus einem Krimi. Aber es ist realität!

In Deutschland wird einem glauben gemacht, das wir in einem freien demokratischen Land leben. Wenn dem so wäre, müsste es mir als Konsument doch möglich sein, die Art der Nahrungsmittel mit Inhaltsstoffen die ich zu mir nehmen will, frei zu wählen. Dies ist aber nicht der Fall. Genmanipulierte Nahrungsmittel sind nicht ausreichend deklariert, wenn überhaupt. Inzwischen müssen selbst Verunreinigungen von BIO Nahrungsmittel hingenommen werden. Ich wünsche mir einen Einkaufmarkt der in drei verschiedene Kategorien unterteilt ist. Genmanipuliert-, Konventionelle- und Bio Nahrungsmittel. Spätestens hier würde man feststellen, dass die genmanipulierte Nahrung ein Ladenhüter wird. Und weil die Geldmacher das Wissen, wird die verschleierungs Politik angewendet oder nicht ausreichend informiert. Das was eigentlich Sondermüll sein sollte wird uns einfach als Nahrungsmittel untergeschoben. Geld regiert die Welt!

Der Wunsch nach BIO Produkten nimmt immens weiter zu. Ich denke, der Bürger hat entschieden was er zu sich nehmen will.

Der Hunger der Welt sollte durch Geburtenkontrolle geregelt werden und nicht durch eine Überproduktion und anschließenden Export europäischer Nahrungsmittel, die im übrigen die einheimischen Märkte der außereuropäischen Länder zerstört.

Ist der Mensch wirklich so intelligent wie er behauptet?

Ich bin mal wieder angenervt. Ich höre Radio und der Sprecher erzählt etwas von: „… und die Tiere drängen immer mehr in den Lebensraum des Menschen ein„. Hallo!?!? Wer nimmt denn hier wem den Lebensraum weg? Der Sprecher jammert weiter: „Es wird versucht die Tiere mit einem Zaun oder wenn das nicht geht, sogar durch Abschuss fern zu halten“. Gleicher Schrott wird auch im TV verbreitet. Dann anschließend gleich eine Sendung: „Tiere vom Aussterben bedroht! Man bemüht sich, die übrigen Tiere zu schützen und mit vorhanden aus den Zoos wieder eine gesicherte Population herzustellen“. Muss erst immer eine Tierart kurz vom aussterben bedroht sein, bevor das „intelligenteste“ Säugetier Mensch schnallt, das hier was mit dem Umgang Natur nicht stimmt?