Allmächtige, diktatorische GEZ (Gebühreneinzugszentrale)!

Wegen eines bevorstehenden Krankenhausaufenthaltes von 3 Monaten wollte ich bei der GEZ meinen Fernseher und Radio abmelden, damit ich die teuren Beiträge spare. Die GEZ teilte mir mit, dass eine Abmeldung nicht möglich sei, da die Geräte sich in der Wohnung befinden und somit weiterhin empfangsbereit sind. In einem weiteren Schreiben an die GEZ informierte ich diese, das ich alleine in der Wohnung wohne und niemand die Geräte nutzen wird. Keine Chance! Die GEZ besteht auf die Gebühren Pflicht, obwohl ich nachweislich bescheinigen kann, dass ich 3 Monate nicht in der Wohnung sein werde. Na Klasse!

Ein Gedanke zu „Allmächtige, diktatorische GEZ (Gebühreneinzugszentrale)!

  1. Eric

    Ich habe meine Wohnung aufgelöst und bin somit Wohnungslos. Ich reise nun viel und bin mal hier oder mal da. Polizeilich bin ich bei jemanden gemeldet. Ich besitze nun nur noch ein Auto mit einem Autoradio. Diesen Zustand meldete ich der GEZ. Die ignoriert meinen Änderungsantrag komplett und schreibt mir, dass sie von einem Umzug ausgehen und somit die Gebühren erhalten bleiben und mein Schreiben gegenstandslos ist. Unglaublich! Also habe ich der GEZ die Einzugsermächtigung entzogen und überweise nun alle 3 Monate die Gebühren für ein Radio. Daraufhin schrieb mir die GEZ, das sie wissen möchten, wo mein Fernseher abgeblieben ist. Liebe GEZ, das kann ja wohl nicht sein!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.